F-Juniorinnen – Turnier in Freiburg

Hallenturnier in Freiburg an der Elbe

Mit klopfenden Herzen trafen wir uns um nach Freiburg zu fahren. Mit 2 Auswechselspielerinnen waren wir super aufgestellt. Es konnte ja nur ein super Tag werden.

Und so kam es. Als die Mädels erfuhren, dass es im ersten Spiel gleich gegen Ahlerstedt/Ottendorf geht klopften die Herzen noch höher. Bei uns ist der Spaß am Spiel vorrangig und das haben wir den Mädels nochmal erzählt. Es lief super. Nach einem spannenden Spiel mit viel Einsatz konnten wir mit einem 0:0 aus der Partie gehen und waren richtig stolz.

Im nächsten Spiel gegen Güldenstern/Stade waren wir hellwach und mit Pia hatten wir einen richtig guten Rückhalt im Tor. Durch eine super Einzelleistung von Paula konnten wir mit einem 1:1 das Spiel beenden.

Nach einer kleinen Pause spielten wir gegen die Heimmannschaft Freiburg/Oederquart. Wieder traf Paula, die von Nieke gut unterstützt wurde. Das Mittelfeld um Selina und Anna-Lena konnte dem Druck standhalten. Und hinten in der Abwehr stand Katharina sicher und kam doch ein Ball durch, war Pia zur Stelle.

Anschließend kam die Mannschaft von Oste/Oldendorf auf uns zu. Es wurde gekämpft, die Mädels auf der Auswechselbank konnten ihre Füße kaum stillhalten und drängten auf eine Einwechslung. Alle hatten Lust und wollten unbedingt spielen. Trotz eines guten Spiels verloren wir 0:1.

Im vorletzten Spiel gegen Dornbusch wurde gegen uns ein Freistoß gepfiffen, der trotz Mauer direkt verwandelt wurde. Da konnte auch Amelie (die mittlerweile für Pia im Tor war) nichts machen. Der Schuss war einfach zu gut. Leider verloren wir auch dieses Spiel mit 2:1. Selina war in dem Spiel unser Torjägerin und traf zum 2:1.

Das letzte Spiel stand unter besonderer Beobachtung. Uns stand mit Buxtehude der zukünftige Turniersieger gegenüber. Wir besprachen mit den Mädels, dass wir sehr defensiv beginnen. Lediglich Emma sollte vorne die Position halten und für Entlastung sorgen. Dies gelang ihr sehr gut. Alle anderen Mädels sollten hinten die Bude dichthalten. Es lief super. Wir bekamen nur ein Gegentor und das Spiel ging somit 0:1 gegen uns aus.

Fazit: die Mädels sind super. Alle hatten viel Spaß und waren super motiviert. Mit einem 6. Platz von 7 sind wir super dabei und nächstes Mal wird es wieder ein bisschen besser. (AK)